Galerie “Eifel Kunst” tagged posts

Herbert Pelzer “Knollenland” Autorenlesung

Auch in diesem Jahr wird in der Galerie Eifel Kunst die traditionelle Adventstee-Lesung stattfinden.

Herbert Pelzer aus Nörvenich
liest am Sonntag, dem 8. Dezember 2019 um 16 Uhr in der Schleidener Galerie Eifel Kunst, Am Markt 32, 53937 Schleiden, aus seinem Buch „Knollenland“.

Herbert Pelzer führt seine Zuhörer bei Adventstee und Gebäck zurück in die 60er Jahre. Genauer gesagt, in ein rheinisches Dorf in der Voreifel, im Winter 1962. Da beschließt Pelzers 12-jähriger Protagonist, Hans Helfenstein, nämlich nach dem Tod seines Vaters seine Familie zu verlassen. Seine Reise endet noch, bevor er das Dorf verlassen hat: er wird Augenzeuge eines Mordes.

Pelzer verbindet in seinem literarischen Werk seine drei große Leidenschaften: Geschichte, Geschichte und Heimatliebe.

Pelzer i...

Weiterlesen

Ute Bales „Bitten der Vögel im Winter“ Autorinnenlesung

Der neue Roman von Ute Bales „Bitten der Vögel im Winter“ beschreibt das Leben der NS-Täterin Eva Justin

Es braucht Mut, einen Roman aus der Perspektive einer NS-Täterin zu schreiben und Ute Bales ist mehrfach gewarnt worden. Sie hat es trotzdem getan und beschreibt in ihrem neuen Werk „Bitten der Vögel im Winter“ ein tiefdunkles Kapitel der deutschen Geschichte, über das bis heute weitgehend geschwiegen wird. Es geht um die Verfolgung der Sinti und Roma und es geht um Eva Justin, eine der bekanntesten „Rassenforscherinnen“ zur Zeit des Nationalsozialismus.

Es ist ein aufwühlendes Buch der 1961 in der Eifel geborenen Schriftstellerin. Die Hauptfigur, Eva Justin, ist grotesk, widersprüchlich, ungeheuerlich...

Weiterlesen

Frieden, wir arbeiten daran – 75 Jahre Ardenneoffensive

„Frieden, wir arbeiten daran – 75 Jahre Ardennen-Offensive“

Am 16. Dezember 1944 begann bei Hollerath die Ardennenoffensive, eine der blutigsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs, die über sechs Wochen dauerte und viele Opfer forderte. Rund 37.000 Soldaten starben auf amerikanischer und deutscher Seite, etwa eben so viel wurden als vermisst registriert. 75 Jahre nach diesen Ereignissen laden die Gemeinden Büllingen in Belgien, Eijsden-Margraten in den Niederlanden und Hellenthal auf deutscher Seite zu einer großen Gedenkfeier unter der Überschrift: „Frieden, wir arbeiten daran – 75 Jahre Ardennen-Offensive“...

Weiterlesen

Der Londoner Musiker Dan Raza in der Galerie Eifel Kunst

Seit einigen Jahren begeistert der Londoner Singer/Songwriter Dan Raza auch das Publikum außerhalb von United Kingdom.

Gerade von einer USA-Tournee zurückgekehrt, hat er sich auf seine 3. Deutschlandtournee begeben und macht dabei auch Halt in der Gemünder Galerie Eifel Kunst.

Mit seinen tiefgreifenden und emotionalen Songs fesselt Dan Raza von London aus  sein Publikum über europäische Grenzen hinweg. Dabei harmonisiert sein großartiges Gitarrenspiel hervorragend mit seiner wohlklingenden Stimme. Er teilte die Bühne mit Musikern wie Joan Armatrading und Alejandro Escovedo, wurde auf der Webseite von Neil Young vorgestellt sowie für die Indi Music Awards nominiert.

Mit drei eigenen Alben kann der Musiker aufwarten...

Weiterlesen

„Wir sind hier! Wie erlebe ich Deutschland als Flüchtling“ Ausstellung in der Aukirche Monschau

„Wir sind hier! Wie erlebe ich Deutschland als Flüchtling“

Am Sonntag, dem 23. September 2018 beginnt um 11 Uhr nach dem Gottesdienst die Ausstellungseröffnung „Wir sind hier! Wie erlebe ich Deutschland als Flüchtling“ in der Monschauer Aukirche.

Junge Flüchtlinge aus Eritrea, Ghana, Iran, Palästina und Syrien zeigen ihre Eindrücke in Gemälden, Zeichnungen.

Es sind keine professionellen Künstler, die dort ihre Werke zeigen. Niemand von ihnen hat jemals eine Kunstschule oder Kunstakademie besucht. Keine Abschlüsse, aber der Wille mit Farbe auf Papier ihre Eindrücke darzustellen. Ein gutes Beispiel dafür dass Kunst auch ein Ausdruck dessen ist, wo Sprache sich noch nicht gefunden hat.

Auf den ersten Blick sind sie unscheinbar, die Bilder...

Weiterlesen

Kunstauktion zugunsten der Galerie Eifel Kunst

Kunstauktion in Gemünd

Seit über sechs Jahren gibt in der Eifel die Galerie Eifel Kunst. Den Künstlerinnen und Künstlern, die bisher in der Galerie ausgestellt haben und ausstellen, liegt deren couragiertes Engagement zu Themen wie Rassismus, Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt sehr am Herzen. Sie möchten natürlich, dass es auch weiterhin diese tolle Möglichkeit geben wird, hier ihre Arbeit und die Arbeiten vieler anderer, weiterhin zu präsentieren. Arbeiten zu obengenannten Themen aber auch Themen gegen den Krieg, für den Frieden, für Menschenrechte und zum interkulturellen Dialog.

Da die Galerie keine Verkaufsgalerie ist, ist sie auf Spenden angewiesen, damit die finanzielle Situation nicht auf wackeligem Boden steht...

Weiterlesen

Krieg – 17 KünstlerInnen gegen den Krieg

Gemeinschaftsausstellung in der Galerie Eifel Kunst

100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges und 73 Jahr nach Ende des Zweiten Weltkrieges sind wir wieder so nah am Krieg wie nie zuvor. Krieg ist wieder Mittel der Politik geworden.

Afghanistan, Irak, Libyen, Mali, Syrien, Jemen: Die Liste der Schauplätze, wo Menschen leiden und ihr Leben lassen, ist lang. Nie war die Medienpräsens von Gewalt und Terror so groß. Dennoch scheint der Alltag weiter zu gehen, obwohl Menschen getötet und Länder vernichtet werden.

Für Krieg kann es keine Rechtfertigung geben...

Weiterlesen

Jupp Hammerschmidt – Da hammer die Bescherung

Am 8. Dezember ist es soweit, dann hammer die Bescherung

Jupp Hammerschmidt gastiert ab 20 Uhr mit seinem Weihnachts – Programm”Da hammer die Bescherung” (Als die Martins-Fackeln noch Rüben waren) in der Galerie Eifel Kunst, Schleidener Straße 1, 53937 Gemünd.

Dass der Abend ein Angriff auf die Lachmuskeln wird, das ist garantiert!

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 12 Euro und an der Abendkasse 14 Euro.

Infos und Vorverkauf unter 0170 7148585

Weiterlesen

Iris Hilgers und Bernd Wawer – Kalt und Krieg – Fotoausstellung

Vom 3 Dezember 2017 bis zum 4. Februar 2018 dürfen wir die beiden Fotografen Iris Hilgers und Bernd Wawer wieder in der Galerie Eifel Kunst begrüßen.

Dieses Mal nicht als Einzelkünstler, sondern in einer Gemeinschaftsausstellung.

„Kalt und Krieg“ zeigt in ausdrucksstarken Fotografien Relikte der Kriege und des kalten Krieges in der Eifel. Relikte, die wie Mahnmale in der Region zu finden sind. Und als Mahnmale sollten wir sie auch sehen. Frieden, das höchste Gut einer demokratischen Gesellschaft, muss zwingend und dringend gewahrt werden.

Wir hoffen in dieser kritischen Zeit, wo es überall auf der Welt zu Brennpunkten des Unfriedens kommt, ein Zeichen zu setzen und zum Nachdenken einzuladen.

Die Vernissage der Ausstellung findet am 3. Dezember 2017, ab 15 Uhr in der Galerie Eifel...

Weiterlesen

Georg Kaiser und Peter Splitt – Irish Folk meets Eifel-Krimi – Die Eifel ist bunt!

Am Freitag, dem 13. Oktober 2017, gibt es ab 20 Uhr wieder eine Premiere in der Reihe “Die Eifel ist bunt!”in der Galerie Eifel Kunst.

Da trifft nämlich Konzert auf Lesung, Irish Folk auf Eifel-Krimi, Georg Kaiser auf Peter Splitt.

Die Eifel ist bunt! Für einen Abend geht es mörderisch im urigen Gewölbekeller zu. Wenn Peter Splitt aus seinen Eifel-Krimis liest und  Kommissar Laubach aus Daun mit seinem smarten Helfer Roger Peters Peters die Fälle löst, die uns schaurige Gänsehaut machen, dann wird Georg Kaiser mit seiner sonoren Stimme und seiner handgemachten Irischen Musik für wohlige Gänsehaut sorgen.

Splitt wurde in Remscheid geboren und unter dem Motto: Vom Rheinland und der Eifel hinaus in die weite Welt schreibt er Abenteuerromane, Thriller und spannende Krimis aus der Reg...

Weiterlesen