Frieden, wir arbeiten daran – 75 Jahre Ardenneoffensive

„Frieden, wir arbeiten daran – 75 Jahre Ardennen-Offensive“

Am 16. Dezember 1944 begann bei Hollerath die Ardennenoffensive, eine der blutigsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs, die über sechs Wochen dauerte und viele Opfer forderte. Rund 37.000 Soldaten starben auf amerikanischer und deutscher Seite, etwa eben so viel wurden als vermisst registriert. 75 Jahre nach diesen Ereignissen laden die Gemeinden Büllingen in Belgien, Eijsden-Margraten in den Niederlanden und Hellenthal auf deutscher Seite zu einer großen Gedenkfeier unter der Überschrift: „Frieden, wir arbeiten daran – 75 Jahre Ardennen-Offensive“...

Weiterlesen

Der Berliner Steffen Blunk stellt zum dritten Mal in der Galerie Eifel Kunst aus

Ab dem 6. Oktober 2019 zeigt die Schleidener Galerie Eifel Kunst die neue Werkreihe des Berliner Künstlers Steffen Blunk, in der er sich intensiv mit der Farbpalette auseinandersetzt, die er seit Jahren vor allem in seinen Kriegs- und Fluchtbildern verwendet.

Statt an realistischen Bildinhalten arbeitet er nun an abstrakten Flächen und Formen, die die unterschiedlichsten Farbwirkungen durch verschiedene Schichtungen provozieren. Eingearbeitet werden zum Teil am Ende des Malprozesses Störungen, indem er auch hier Teile des Bildträgers (Schichtholzplatten) entfernt.

So experimentiert er mit der Wechselwirkung zwischen malerischer Ästhetik und ihrer Störung durch die Freilegung des Maluntergrundes.

Die Ausstellung „Das Nackte und das Grauen“ zeigt Krieg, Gewalt, Tod auf der einen – Lieb...

Weiterlesen

SAITENTRÄUMEReien in der Galerie Eifel Kunst

SAITENTRÄUMEReien in der Galerie Eifel Kunst

Saitenträumer,  ein Trio, das sich gefunden hat. Jeder von Ihnen war schon vorher musikalisch in verschiedenen Formationen oder auch solo unterwegs.

Der Songwriter Heinz Braun kam erst spät zur Musik. Er lernte Akustikgitarre und Fingerstyletechniken, schrieb Songs und erfüllte sich 2012 den Traum einer eigenen ersten CD. 2019 folgte die zweite CD, die an dem Abend auch vorgestellt wird.

Lutz Sistenich, der „studierte“ Musiker fand seine musikalische Heimat in verschiedenen Bands. Er pausierte einige Jahre, um sich auf seine Unterrichtstätigkeit zu konzentrieren.

Karl Heinz Lißy, Rhytmusgitarrist spielte 13 Jahre in der Rock- und Coverband Gnadenlos.

2014 gründeten die drei Musiker dann das Trio SAITENTRÄUMER...

Weiterlesen

“GROOVESPECIALS” in der Galerie Eifel Kunst

Die beiden Musiker Petra und Ralf Smuda gründeten 2010 das Duo “GROOVESPECIALS” Das bunte Akustik-Duo ist schon lange musikalisch äußerst kreativ, sowohl akustisch als auch elektrisch, unterwegs. Wo Smuda drauf steht, sind Petra (Voc./Sax./Flute) und Ralf (Guitars/Loops) drin. Sie begeistern ihre Zuhörer mit eigenen, groovigen, unplugged Pop/Rock /Folk-Musik mit einer ordentlichen Prise Jazz. Immer akustisch mit Rhythmus, Sound Gefühl und anspruchsvollen Texten für Kopf und Seele. Durch den Einsatz von “LOOPS und SOUNDS” wird zusätzlich noch ein phantasievolles und spannendes Bandgefühl erzeugt. Ein absolutes Klangerlebnis erwartet die Besucher der Galerie Eifel Kunst am Samstag, dem 21. September 2019 ab 20 Uhr, Am Markt 32, 53937 Schleiden.

Der Eintritt ist frei...

Weiterlesen

Jupp Hammerschmidt in der Galerie Eifel Kunst

Am Freitag, dem 13. September 2019, um 20 Uhr, startet der Kabarettist Jupp Hammerschmidt wieder einen Angriff auf die Lachmuskulatur in der Schleidener Galerie Eifel Kunst.

“Das Klümpchensglas – Verzicht und Genuss in der Eifel” heißt das diesjährige Programm des beliebten Kabarettisten.

Das Klümpchensglas war früher in der Fastenzeit ein Muss für jedes Eifeler Kind. Ab Aschermittwoch füllte sich das Glas peu à peu hauptsächlich mit diesen roten Himbeerklümpchen, die es zum Beispiel beim Bäcker gab. Am Karsamstagmittag durfte man sich über den Inhalt hermachen, Ostersonntag war das Gefäß ratzeputz leer, der Magen zum Platzen voll.

Nicht das einzige Thema, über das Jupp Hammerschmidt in seinem neuen Programm zu berichten weiß...

Weiterlesen

Maria Josefa Martínez – Margarethes Wolken

Nicht zufällig hat die Schleidener Galerie Eifel Kunst ihre nächste Lesung auf den 1. September 2019 gelegt. Vor 80 Jahren am 1. September 1939 begann der Zweite Weltkrieg. Er dauerte sechs Jahre und kostete knapp 60 Millionen Menschen das Leben. Für etwa 25 bis 30 Millionen Menschen bedeutete dieser Krieg auch Flucht und Vertreibung, wie auch für die Protagonistin in „Margarethes Wolken.“

Die Autorin Maria Josefa Martínez  schreibt in ihrem Roman über das Leben der heute 90jährigen, in der Eifel lebenden Margarethe,  die sich als Zeitzeugin an ihre Geschichte erinnert – von der Kindheit in Ostpreußen, über Krieg, Vertreibung und tiefstes Grauen, bis hin zum sibirischen Arbeitslager und die späte Rückkehr, auch mit Trauer, nach Deutschland in die Nordeifel...

Weiterlesen

Autorenlesung mit Maryanne Becker

Maryanne Becker liest zum vierten Mal in der Galerie Eifel Kunst aus ihren Büchern.

Die in Ostbelgien geborene und aufgewachsene Autorin Maryanne Becker aus Berlin, wird am Sonntag, dem 18. August 2019 um 15 Uhr in der Galerie Eifel Kunst aus ihrem Buch „Grenzlandfrau, Ein Frauenschicksal im belgisch-deutschen Grenzgebiet” lesen.

Die Protagonistin Jacki wird wenige Tage vor Ende des Ersten Weltkrieges in einem kleinen Dorf westlich von Aachen geboren. Das Buch ist keine Autobiografie, beruht aber im Wesentlichen auf realen Ereignissen. Das Buch spielt in der Zeit von 1918 – 1958 mit Hauptaugenmerk auf die Zeit des Zweiten Weltkriegs im deutsch-belgischen Grenzgebiet.

Der Friedensvertrag von Versailles 1919 beinhaltete, dass das Gebiet Eupen-Malmedy an Belgien fiel und damit stand Jac...

Weiterlesen

Fotoausstellung von Bernd Wawer im Rathaus Schleiden

Fotoausstellung von Bernd Wawer im Rathaus Schleiden

Vom 1. August bis 31. Oktober 2019 stellt der Gemünder Fotograf Bernd Wawer seine Fotos, die er anlässlich zweier Reisen nach Tschernobyl gemacht hat, im Rathaus Schleiden aus. Die Ausstellung, die unter dem Titel “Tschernobyl – 3 Jahrzehnte danach, Tihange – drei Jahrzehnte davor” steht wird organisiert von der Galerie Eifel Kunst in Schleiden und unterstützt von der Bürgerstiftung Schleiden.

Bernd Wawer ist fasziniert von sogenannten „Lost Places“. 2016 und 2018 reiste er in die Sperrzone von Tschernobyl. Der Ort an der weißrussischen Grenze geriet weltweit in die Schlagzeilen, als im April 1986 ein Reaktorblock des Kernkraftwerks explodierte...

Weiterlesen

zusammenLEBEN Gemälde und Skulpturen von Rudolf Kaplan

zusammenLEBEN

heißt die Ausstellung des Hennefer Künstlers Rudolf Kaplan, die ab dem 28. Juli 2019 in der Schleidener Galerie Eifel Kunst zu sehen ist.

Etwa 50 Bilder und Skulturen werden in den 4 Ausstellungsräumen zu sehen sein. Kaplan zeigt sein Können in farbenfrohem und expressivem Malstil. ZusammenLEBEN mit Titel wie „an alle denken“ „Zuneigung leben“ oder „Gastfreundschaft“ zeigt deutlich, dass Leben nur gelebt werden kann, wenn man es zusammen lebt. Vielfältig und bunt, wie unsere Welt nun mal ist. „Was haben wir falsch gemacht?“ oder „Fluchzeug“ zeigt aber, dass es nicht nur wünschenswerte sondern auch schlechte Seiten gibt...

Weiterlesen

Finissage der Ausstellung “Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoa” und Vortrag von Iris Hilgers zur Gedenkstätte Buchenwald

Finissage der Ausstellung “Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoah”

Die Schleidener Galerie Eifel Kunst lädt für Sonntag, den 30. Juni 2019 zur Finissage der Ausstellung “Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoah” des Mönchengladbacher Künstlers Wolf Tekook ein.

Im Rahmen der Finissage hält die Dreibornerin Iris Hilgers einen Vortrag mit Bildern. „Abgrundtief“, so der Titel des Vortrages, spiegelt den Besuch der Fotografin in der Gedenkstätte Buchenwald und Mittelbau-Dora wieder.

Iris Hilgers, geb. 1977 in Düren besuchte 2014 das Konzentrationslager Buchenwald und den Mittelbau Dora, der sich ca. 100 km vom KZ Buchenwald entfernt befindet.

Die Eindrücke die sie dort fotografisch festhielt aber auch die Atmosphäre die sie dort erfuhr brannten sich ins Gedächtni...

Weiterlesen