Kategorie Aktuelles

Frieden, wir arbeiten daran – 75 Jahre Ardenneoffensive

„Frieden, wir arbeiten daran – 75 Jahre Ardennen-Offensive“

Am 16. Dezember 1944 begann bei Hollerath die Ardennenoffensive, eine der blutigsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs, die über sechs Wochen dauerte und viele Opfer forderte. Rund 37.000 Soldaten starben auf amerikanischer und deutscher Seite, etwa eben so viel wurden als vermisst registriert. 75 Jahre nach diesen Ereignissen laden die Gemeinden Büllingen in Belgien, Eijsden-Margraten in den Niederlanden und Hellenthal auf deutscher Seite zu einer großen Gedenkfeier unter der Überschrift: „Frieden, wir arbeiten daran – 75 Jahre Ardennen-Offensive“...

Weiterlesen

Der Berliner Steffen Blunk stellt zum dritten Mal in der Galerie Eifel Kunst aus

Ab dem 6. Oktober 2019 zeigt die Schleidener Galerie Eifel Kunst die neue Werkreihe des Berliner Künstlers Steffen Blunk, in der er sich intensiv mit der Farbpalette auseinandersetzt, die er seit Jahren vor allem in seinen Kriegs- und Fluchtbildern verwendet.

Statt an realistischen Bildinhalten arbeitet er nun an abstrakten Flächen und Formen, die die unterschiedlichsten Farbwirkungen durch verschiedene Schichtungen provozieren. Eingearbeitet werden zum Teil am Ende des Malprozesses Störungen, indem er auch hier Teile des Bildträgers (Schichtholzplatten) entfernt.

So experimentiert er mit der Wechselwirkung zwischen malerischer Ästhetik und ihrer Störung durch die Freilegung des Maluntergrundes.

Die Ausstellung „Das Nackte und das Grauen“ zeigt Krieg, Gewalt, Tod auf der einen – Lieb...

Weiterlesen

Fotoausstellung von Bernd Wawer im Rathaus Schleiden

Fotoausstellung von Bernd Wawer im Rathaus Schleiden

Vom 1. August bis 31. Oktober 2019 stellt der Gemünder Fotograf Bernd Wawer seine Fotos, die er anlässlich zweier Reisen nach Tschernobyl gemacht hat, im Rathaus Schleiden aus. Die Ausstellung, die unter dem Titel “Tschernobyl – 3 Jahrzehnte danach, Tihange – drei Jahrzehnte davor” steht wird organisiert von der Galerie Eifel Kunst in Schleiden und unterstützt von der Bürgerstiftung Schleiden.

Bernd Wawer ist fasziniert von sogenannten „Lost Places“. 2016 und 2018 reiste er in die Sperrzone von Tschernobyl. Der Ort an der weißrussischen Grenze geriet weltweit in die Schlagzeilen, als im April 1986 ein Reaktorblock des Kernkraftwerks explodierte...

Weiterlesen