Sentido Solo – Midnight Train Tour 2017

Sentido Midnight Train Flyer 2Er ist kein Unbekannter: Sentido. Man kennt ihn als Gastmusiker bei diversen Band. Man kennt ihn als Komponist, Gitarrist und Produzent des Duos MEA.

Seit seiner Kindheit spielt er Gitarre. Damals ließ er sich vom Sound des bekannten Rockmusikers und Produzenten David Gilmour – The Voice and The Guitar of Pink Floyd – inspirieren und faszinieren.

Gleichzeitig experimentierte und baute er modulare Synthesizer aller Art und ging auf „Wolkenreisetour“, ganz im Stile von Tangerine Dream oder Klaus Schulze.

Das Spielen der Gitarre ist und bleibt nach wie vor seine Passion. Vor ca. 17 Jahren wechselte er endgültig auf Akustikgitarre und spielt seither Larrivée, Ortega und Godin Custom made Modelle. Seine eingängigen Melodien -und Melodiebögen spielt er mit atemberaubender Virtuosität und sie scheinen nie enden zu wollen. Sein Stil wurde geprägt durch Gitarristen wie Al Di Meola, Birelli Lagrene, Tomatito, Vicente Amigo. Deshalb fühlt er sich besonders in der Welt der klassischen Synto, Spanischen- und südamerikanischen Stilart zu Hause.

Zweimal trat er schon in der Formation Duo MEA in der Galerie Eifel Kunst auf. Am Freitag, den 28. April 2017 wird Sentido ein Sologastspiel ab 20 Uhr im urigen Gewölbekeller der Galerie geben. Da in Kürze seine neue neue Solo-CD, die wie seine Tour „Midnight Train“ heißt, erscheinen wird, gibt es an dem Abend quasi eine Art Premiere des Materials.  Songs aus der Feder des Singer/Songwriter, die über Mainstream zu Jazz gehen. Geschichten, die einem bei nächtlichen, langen Zugfahrten einfallen können.

Galerie Eifel Kunst, Schleidener Straße 1, 53937 Gemünd.

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie können diese HTML-Tag nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>