Abschlussveranstaltung „Nie wieder!“

nie wieder

Am 4. März 2017 findet um 20 Uhr in der Galerie Eifel Kunst die Schlussveranstaltung zur  Ausstellung „Nie wieder! 14 Künstlerinnen und Künstler gegen Rechts“ Dazu lade ich Sie und Euch herzlich ein.

Seit einem Monat stellt die Galerie Eifel Kunst Werke von 14 Künstlerinnen und Künstlern aus. Wehret den Anfängen, das haben sich die 14 Künstlerinnen und Künstler auf die Fahne geschrieben, die mit ihren Kunstwerken seit Anfang Februar in der Galerie Eifel Kunst gegen Rechts Position beziehen. Künstler aus dem ganzen Bundesgebiet und der Schweiz – Dennis Brandt, Steffen Büchner, Horst Dauth, Corry Glöckle, Marc Goymann, Bibi Hartl, Tine Klink, Peter Mück, Mirjam Rigamonti Largey, Marita Rauchberger, Uta Schnabel, Siegfried Victor und Alexandra Vogelhuber – zeigen bis zum 5...

Weiterlesen

Nie wieder – 14 Künstlerinnen und Künstler gegen Rechts

nie wieder

Wenn wir uns die heutige politische Landschaft ansehen, stellen wir fest, dass erstmalig nach 1945 wieder eine rechtsextremistische Partei in das deutsche Parlament einzuziehen droht. Derzeit liegt die AFD laut Prognosen bei 14%. Immer mehr Menschen schauen wieder weg und dulden die ständig größer werdenden rechtspopulistischen Gruppierungen. Das muss uns wach machen und wenn wir nicht dagegen aufstehen, wird sich die Geschichte sehr schnell wiederholen.

Wehret den Anfängen, dass haben sich die 14 Künstlerinnen und Künstler auf die Fahne geschrieben, die mit ihren Kunstwerken ab dem 5. Februar 2017 in der Galerie Eifel Kunst gegen Rechts positionieren. Künstler aus dem ganzen Bundesgebiet und der Schweiz – Dennis Brandt, Steffen Büchner, Horst Dauth, Corry Glöckle, Marc Goymann, Bi...

Weiterlesen

Folk and Fun in der Konzertreihe „Die Eifel ist bunt!“

Folk and Fun 21.1.2017

Im Rahmen unseres Konzertprogrammes „Die Eifel ist bunt!“ findet am Samstag den 21. Januar 2017 ein weiteres Konzert in unserem Gewölbekeller statt.

Mit irischen und schottische Balladen, Folksongs und Instrumentalstücken begeistert Folk an Fun (FAF) bereits seit vielen Jahren ihr Publikum. Unterstützt durch Gitarren, Whistles, Bodhrán und ihren Gesangstimmen nehmen Petra Sprenger und Hubert Jost aus Bad Münstereifel, ihre Fans mit auf eine musikalische Reise von der geheimnisvollen keltischen Welt zur modernen Musikkultur der grünen Insel Irland. Beide haben schon seit vielen Jahren intensive Beziehungen nach Irland und sind auch in der irischen Szene der Eifel sehr aktiv...

Weiterlesen

Mirjam Rigamonti Largey – Gewalt tötet Argumente

Mirjam

Mirjam Rigamonti Largey hat bereits im vergangenen Jahr bei der Gemeinschaftsausstellung „Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen“ mit einem ihrer Werke teilgenommen. Die Schweizer Künstlerin wird vom 8. Januar bis zum 1. Februar 2017 einen Querschnitt ihrer Werke in der Galerie Eifel Kunst ausstellen. Die Ausstellung „Gewalt tötet Argumente“ zeigt politische und sozialkritische Mischtechniken. Bilder, in denen sie ungeschönt aufzeigt, was alles grundfalsch läuft auf unserer Welt und Wege sucht, die zu anderen Sichtweisen und zu möglichen Lösungen führen könnten. Genauso wie sie Verbrechen (auch sogenannte legale, wie z. B...

Weiterlesen

Vortragsabend in der Galerie Eifel Kunst

Plakat Vortrag

Seelsorger der Flüchtlingsarbeit der Regionen Düren und Eifel referieren in der Galerie Eifel Kunst

Die Informationsausstellung von Pro Asyl „Asyl ist Menschenrecht“ geht am kommenden Sonntag zu Ende.

Passend zur Ausstellung möchten wir gerne noch einen Vortragsabend zur Thematik anbieten.

Die beiden Flüchtlingsseelsorger der Regionen Düren und Eifel haben sich bereit erklärt, von ihrer Arbeit zu berichten. Danach ist die Möglichkeit zur Diskussion und zum Austausch gegeben.

Vortrag  1:

Diakon Martin Schlicht

Seelsorger für die Flüchtlingsarbeit Region Düren

„Kein Mensch ist illegal: Anmerkung eines Mitarbeiters in der Flüchtlingsarbeit zur Willkommenskultur Fremder in Biblischer Zeit und heute“.

Ausgehend von den Bildern des Alten und neuen Testaments zum Thema Flucht...

Weiterlesen

Winterwolf – Eifelwolf

Manu Wirtz

Auch in diesem Jahr möchte die Galerie Eifel Kunst, ihre Adventsteelesung zum 3. Advent anbieten.

Es ist eine gute Gelegenheit, während eines Bummels über den Gemünder Weihnachtsmarkt eine Einkehrpause in der Galerie zu machen und bei Adventstee und Weihnachtsgebäck im gemütlichen Gewölbekeller Manuela Wirtz „Winterwolf – Eifelwolf“ zu erleben.

Was macht Santa, wenn der Wolf an Weihnachten eines seiner Rentiere frisst? Wie verhält sich der zur Arbeit in einem Zoo verurteilte jugendliche Straftäter, wenn ein Wolf ihm Lebensratschläge gibt? Wie haben Menschen und Wölfe vor 20.000 Jahren den Winter verbracht?

Diese und viele andere fantastische, spannende und magische Geschichten von 14 Autoren aus ganz Deutschland beinhaltet diese weihnachtliche Wolfsanthologie.

Manuela Wir...

Weiterlesen

Asyl ist Menschenrecht

Asyl ist Menschenrecht

Warum fliehen Menschen und welchen Gefahren sind sie dabei ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten und welche Hindernisse müssen dabei überwunden werden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Dies sind die grundlegenden Fragen, zu denen die neue  Ausstellung in der Galerie Eifel Kunst   „Asyl ist Menschenrecht“ Informationen geben will.

In vielen Teilen der Welt werden Menschen Opfer von Krieg, Gewalt und Verfolgung, von Diskriminierung, Not und Perspektivlosigkeit. Gegenwärtig sind über 65 Millionen Menschen auf der Flucht, mehr als je zuvor. Darunter befinden sich viele, die besonders verletzbar sind: Kinder, Schwangere, Alte und Kranke.

Auch angesichts der kontinuierlich steigenden Flüchtlingszahlen ist es wichtig, die Hintergründe und Zusammenhänge zu v...

Weiterlesen

Platz für Neues – Lieder meiner kleinen Welt mit Hubert Jost

Hubert Jost 2016

Im Rahmen unseres Konzertprogrammes „Die Eifel ist bunt!“ findet am Samstag den 5.  November 2016 ein weiteres Konzert mit Hubert Jost in unserem Gewölbekeller statt.

Platz für Neues – Unter diesem Titel stellt der Münstereifeler Liedermacher Hubert Jost sein Projekt vor: Lieder meinen kleinen Welt.

In seinen Liedern, Gedichten und Bildern nimmt er seine Zuhörer mit auf eine Reise aus der Vergangenheit seiner Heimat, dem Ruhrgebiet, wo Zechen und Hochöfen sein Kindheits- und Jugendbild ausmachten,  bis hin zur Gegenwart seines Eifeldomizils.  Unterbrochen von  einem Abstecher in die malerische Provence kann man  viel Zwischenmenschliches erahnen...

Weiterlesen

Autorenlesung – Ulrike Schelhove

Ulrike Schelhove

Herzliche Einladung zur Autorenlesung am 23. Oktober 2016  in die Galerie Eifel Kunst.

Ulrike Schelhove wird aus ihrem neusten Werk „Seelentote“ lesen.

Im Mittelpunkt von Ulrike Schelhoves Buch „Seelentote“ steht die fiktive Geschichte um zwei unbegleitete minderjährige Geschwister aus Syrien, deren Eltern auf der Flucht gestorben sind. Mit Hilfe von Schleppern haben sie sich über das Mittelmeer bis nach Deutschland durchgeschlagen. Vom Jugendamt werden sie schließlich in einer Gastfamilie untergebracht. Doch Leyla und Amar kommen auch in der Eifel nicht zur Ruhe.

Auch wenn das Buch nur eine erfundene Geschichte ist, so stellt es doch dar, wie die heftig die Reaktionen mancher Menschen auf Geflüchtete sind. Vielleicht kann Ulrike Schelhove mit ihrem Buch Seelentote mithelfen,...

Weiterlesen

Georg Kaiser – Irish Folk & More

Georg Kaiser 8. Oktober

Die Eifel scheint die südlichste Region Irlands zu sein. Wie sonst könnte hier so guter Irish Folk entstehen? Auf den Hügeln von Kalterherberg schreibt und komponiert nämlich Georg Kaiser seine eigenen Songs. Über 200 sind es bisher, von denen Georg am 8. Oktober 2016 im Gewölbekeller der Gemünder Galerie Eifel Kunst einen Querschnitt zum Besten gibt. Dass das Gewölbe dabei zum irischen Pub wird, versteht sich von selbst.

Georg wird uns ins Land der Jigs und Reels entführen. Eine musikalische Klangbrücke, die direkt vom Ohr in Herz geht und irischer nicht sein kann.

  1. Oktober 2016 in der Galerie Eifel Kunst, Schleidener Straße 1, 53937 Gemünd. Beginn 20 Uhr. Eintritt frei, Spenden sind willkommen.

Reservierungen unter 0170 7148585.

Weiterlesen