„Wir sind hier! Wie erlebe ich Deutschland als Flüchtling“

Eine neue Ausstellung beginnt in der Galerie Eifel Kunst.

„Wir sind hier! Wie erlebe ich Deutschland als Flüchtling

Zehn junge Flüchtlinge aus Eritrea, Ghana und dem Iran zeigen ihre Eindrücke in Gemälden, Zeichnungen und Objekten.

Was geht in Menschen vor, die als Flüchtlinge nach Deutschland kommen? In diesem Kunstprojekt, das von der Flüchtlingsseelsorge im Bistum Aachen in der Region Eifel initiiert und im Café International in Monschau durchgeführt wurde, haben Flüchtlinge mit Farben und Ton über sich selber erzählt: von ihren Erlebnissen auf der Flucht, von Zerstörung der Heimat, von Heimweh, von Angst, von Erinnerungen, von Glück und von Hoffnung, von Menschen und Landschaften. Ohne Sprachhindernisse haben die Flüchtlinge die Möglichkeit bekommen, sich durch das Kunstprojekt mitzuteilen. Durch das Gestalten mit Farbe oder Ton lässt sich Erlebtes einfacher ausdrücken, auch da wo durch die Flucht emotionale Sprachlosigkeit vorhanden ist.

Die künstlerischen Ergebnisse der Gruppe – Bilder und Skulpturen – sind vom 15. Oktober bis zum 19. November 2017 jeweils freitags und sonntags von 14 – 18 Uhr und nach Vereinbarung in der Gemünder Galerie Eifel Kunst, Schleidener Straße 1, 53937 Gemünd zu sehen.

Die Vernissage findet am 15. Oktober 2017 um 14 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Wir danken der Bürgerstiftung der Stadt Schleiden für ihre freundliche Unterstützung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie können diese HTML-Tag nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>